Eintrag: 21 - 30 / 833 Seite: Davor 1|2|3|4|5 Danach
  1. 2017 erhielt etwa jeder sechste GKV-Versicherte mindestens eine Diagnose einer depressiven Störung

    Mitteilung vom: 27.06.2019
    Besonders stark nahm die Diagnoseprävalenz bei jungen Männern sowie in ländlichen Kreisen zu. Die Diagnoseprävalenz bei Frauen war etwa 1,9-fach höher als bei Männern.


    mehr s. zi.de

    mehr ...
  2. Trotz einer Zunahme von Entwicklungsstörungen bei Schulanfängern zwi­schen fünf und sieben Jahren haben Ärzte ihnen weniger Heilmittel verschrieben

    Mitteilung vom: 25.06.2019
    „Die Schere zwischen der steigenden Diagnosehäufigkeit von Entwicklungsstörungen und der Verordnung von Heilmitteltherapien ist ein positives Zeichen dafür, dass Ärzte sehr genau hinschauen, wie sich ein Kind rund um die Einschulung entwickelt und wann es therapeutische Begleitung braucht“, so das WIdO.


    mehr s. aerzteblatt.de

    mehr ...
  3. Dessau: Generationswechsel in der Urologie

    Mitteilung vom: 21.06.2019

    • Dr. Diana Standhaft wird Nachfolgerin des langjährigen Chefarztes Prof. Dr. Udo Rebmann
    • Feierliche Verabschiedung und Amtseinführung am 26. Juni in der Laurentiushalle

    mehr s. dkd-dessau.de (PDF)

    mehr ...
  4. Brustkrebs im Frühstadium: Biomarker-Test künftig Kassenleistung

    Mitteilung vom: 20.06.2019
    Jährlich erkranken in Deutschland ca. 70.000 Frauen an frühem Brustkrebs. Bei grob geschätzt ca. 20.000 dieser Patientinnen können die behandelnden Ärztinnen und Ärzte allein aufgrund der klinisch-pathologischen Kriterien keine eindeutige Therapieempfehlung für oder gegen eine adjuvante Chemotherapie geben.


    mehr s. g-ba.de und Pathologenverband sieht die Notwendigkeit, den Patientinnen auf der Basis der Entscheidung der Tumorboards alle methodisch standardisierten und klinisch validierten Multigentests zugänglich zu machen

    mehr ...
  5. Lieferengpässe bei medizinischem Cannabis in Deutschland

    Mitteilung vom: 19.06.2019
    Aktuell stehen nach Angaben des Verbandes „Cannabis Versorgender Apotheken“ von circa 45 gelisteten Sorten weniger als ein Drittel zu Verfügung.


    mehr s. mdr.de, s. auch Gut 5% der Weltbevölkerung konsumieren illegale Rauschmittel

    mehr ...
  6. 40% der Kliniken operieren, ohne die Mindestmengen einzuhalten

    Mitteilung vom: 03.06.2019
    458 von 1.152 Kliniken (40%) führten 2017 komplexe Eingriffe durch, obwohl sie die vorgegebenen Fallzahlen unterschreiten. Das entspricht bundesweit rund 4.300 Operationen.


    mehr s. bertelsmann-stiftung.de

    mehr ...
  7. Belegärztliche Versorgung auch in Mitteldeutschland auf dem Rückzug

    Mitteilung vom: 31.05.2019
    Belegärzte.png
    Die bundesweite Abnahme bei den Belegärzten geht einher mit Behandlungszuwächsen in den Hauptabteilungen der Krankenhäuser. Unter anderem führen die finanziellen Rahmenbedingungen dazu, dass es für Vertragsärzte wenig reizvoll ist, belegärztlich tätig zu sein.


    mehr s. zi.de

    mehr ...
  8. Verletzte des Flixbusunfalls am 19.5. wurden auf 14 Krankenhäuser in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verteilt

    Mitteilung vom: 19.05.2019
    Ein Toter und mindestens 9 Schwerstverletzte: Auf der A9 zwischen Günthersdorf und Bad Dürrenberg ist ein Fernbus verunglückt.


    mehr s. mdr.de

    mehr ...
  9. Immer mehr Menschen beschweren sich bei ihren Krankenkassen, dass sie von ihrem Arzt falsch behandelt worden seien - auch in Mitteldeutschland

    Mitteilung vom: 05.05.2019
    Doch tatsächlich nehmen Behandlungsfehler ab.


    mehr s. mdr.de

    mehr ...
  10. Pneumokokken-Impfquote bei der Schuleingangsuntersuchung in Sachsen-Anhalt nur bei 81%

    Mitteilung vom: 02.05.2019
    In Sachsen und Thüringen lag sie bei 89 bzw. 90%.


    mehr s. rki.de

    mehr ...