Gesundheitsneuigkeiten aus Sachsen-Anhalt

  1. OECD bescheinigt Deutschen gesundheits­schädliche Lebensstile

    Mitteilung vom: 07.11.2019
    19% der Deutschen rauchen, 60% sind übergewichtig und im Schnitt trinkt jeder Deutsche im Jahr fast 11 l reinen Alkohol. Damit liegt Deutschland bei allen 3 Faktoren über dem Durchschnitt der OECD-Länder. Die OECD regt ein Werbeverbot für Tabak an, das es in vielen anderen Ländern bereits gibt. Ein solches Werbeverbot scheiterte in Deutschland bislang am Widerstand der Unionsfraktion im Bundestag.


    mehr s. aerzteblatt.de

    mehr ...
  2. Welchen kalorienarmen Zuckerersatz gibt es und wie gesund ist er?

    Mitteilung vom: 06.11.2019
    Für Veganer empfehlen wir Zuckerrübensirup, da auch hier die Klimabilanz im Vergleich sehr gut aussieht und keinerlei künstliche oder tierische Inhaltsstoffe enthalten sind. Generell gilt jedoch bei allen Zuckerarten: Auf die Menge kommt es an.


    mehr s. rnd.de

    mehr ...
  3. Können wir es uns erlauben, Krankenkassendaten nicht zu nutzen?

    Mitteilung vom: 05.11.2019
    Unsere Krankendaten zeigen, wo viele Herzuntersuchungen oder falsche Antibiotika verschrieben werden. Das rettet Leben, sagen 2 Forscher. Aber was ist mit Datenschutz?


    mehr s. zeit.de

    mehr ...
  4. Mehr als 11.000 Wissenschaftler haben vor einem weltweiten Kli­ma-Notfall gewarnt

    Mitteilung vom: 05.11.2019
    Fast 3/4 der 184 Zusagen zum Einsparen von Treibhausgasen, die Länder im Rah­men des Pariser Abkommens eingereicht haben, sind demnach nicht ehrgeizig genug. Ge­messen am Ziel, den Ausstoß bis 2030 um mindestens 40% zu reduzieren, seien nur die 28 EU-Staaten gemeinsam und 7 weitere Länder auf Kurs.


    mehr s. aerzteblatt.de und Unter den Unterzeichnern sind rund 900 Forscher aus Deutschland, darunter Malte Jochum vom Zentrum für integrierte Biodiversitätsforschung iDiv in Leipzig

    mehr ...
  5. 84% der Krankenhäuser mit mehr als 100 Betten haben kein Patientenportal

    Mitteilung vom: 05.11.2019
    Ein solches Portal bietet – je nach Ausgestaltung – die Möglichkeit, online Termine zu vereinbaren und weitergehende Informationen über den Behandlungsstand abzurufen.


    mehr s. bdo.de

    mehr ...
  6. In Deutschland wird unnötig diagnostiziert und operiert. Überflüssige medizinische Leistungen gehen mit Belastungen und Gefahren für Patienten einher

    Mitteilung vom: 05.11.2019
    Sie verschwenden wertvolle Ressourcen im Gesundheitssystem, die für tatsächlich notwendige Behandlungen fehlen. Vielfältige Ursachen sind für Überversorgung verantwortlich.


    mehr s. bertelsmann-stiftung.de

    mehr ...
  7. ärztescout THÜRINGEN wirbt auf auf DoctorsFuture-Studierendenmessen am 5.11. in Halle und am 6.11. in Leipzig

    Mitteilung vom: 04.11.2019
    Unter dem Namen DoctorsFuture veranstaltet die Mitteldeutsche Ärzte Personalberatung Bewerbermessen für Medizinstudierende in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin.


    mehr s. kvt.de

    mehr ...
  8. Wer in der Stadt lebt oder aufgewachsen ist, hat ein höheres Risiko, psychisch zu erkranken

    Mitteilung vom: 04.11.2019
    Forscher verschiedener Disziplinen haben in der „Charta der Neurourbanistik“ Regeln und Anregungen für die Konzeption gesundheitsfördernder urbaner Räume formuliert.


    mehr s. aerzteblatt.de

    mehr ...
  9. Verbot von Therapien gegen Homosexualität – warum erst jetzt?

    Mitteilung vom: 04.11.2019
    Spahn will Verstöße mit hohen Bußgeldern oder bis zu einem Jahr Haft ahnden.


    mehr s. rnd.de und Muss das erst ein schwuler Minister anstoßen?

    mehr ...
  10. Spahn will Millionen Versicherten-Daten für Forschung freigeben

    Mitteilung vom: 02.11.2019
    Er will eine gigantische Datenbank mit sämtlichen Behandlungsdaten von allen gesetzlich Versicherten aufbauen. Obwohl das Gesetz schon kommende Woche beschlossen werden soll, sind die Pläne in der Öffentlichkeit bisher unbekannt. Datenschützer sind entsetzt.


    mehr s. rnd.de

    mehr ...
Eintrag: 51 - 60 / 7553 Seite: Davor 6|7|8|9|10 Danach