Für Gutverdiener ist der Renteneintritt ein Gesundheitsrisiko

Mitteilung vom: 05.08.2019
Bei Männern aus der unteren Hälfte der Einkommensverteilung, die mit 63 Jahren ihr Berufsleben beenden, sinkt die Sterblichkeit kurz nach der Verrentung um gut 1%. Bei Männern und Frauen aus der oberen Hälfte der Einkommensverteilung, die mit 65 Jahren in Rente gehen, steigt die Sterblichkeit hingegen um 2-3%.


mehr s. rwi-essen.de

Zurück