Achtfaches Sterberisiko für ostdeutsche Männer mit niedrigstem Status

Mitteilung vom: 08.10.2019
Dass die Sterblichkeit der Männer im Osten höher ist als im Westen, liegt daran, dass es dort einen höheren Anteil an Arbeitslosen, an weniger Gebildeten und an Menschen mit geringerem Einkommen gibt. Denn all diese Faktoren erhöhen die Sterblichkeit. Andere in Ost und West unterschiedliche Faktoren, wie etwa die medizinische Infrastruktur, scheinen hingegen eine verschwindende Rolle zu spielen.


mehr s. mpg.de

Zurück