SeMaCo-Studie - Serologische Untersuchungen bei BlutspenderInnen des Großraums Magdeburg auf Antikörper gegen SARS-CoV-2

Prof. Dr. med. Hans-Gert-Heuft
Prof. Dr. med. Hans-Gert-Heuft

COVID-19 Herdenimmunität im Großraum Magdeburg? Die SeMaCo - Studie soll das klären.

COVID-19 Infektionen verlaufen in mehr als 20% der Fälle symptomlos, unbemerkt für den Infizierten. Genaue Daten zur Ausbreitung des Virus innerhalb der Bevölkerung im Großraum Magdeburg fehlen daher. "Die SeMaCo - Studie soll das ändern", erklärt Prof. Dr. Hans-Gert Heuft, Leiter des Instituts für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie mit Blutbank am Universitätsklinikum Magdeburg. "Die Studie soll Daten liefern zum Stand der Herdenimmunität im Großraum Magdeburg. Hierzu werden wir Blutspenderinnen und Blutspender aus Magdeburg und Umgebung auf SARS-CoV-2 Antikörper (AK) untersuchen", so Prof. Heuft.

Die Untersuchungen erfolgen im Rahmen einer Blut- oder Plasmaspende an 4 Terminen über ca. 21 Monate. "Für die Studienteilnahme ist kein zusätzlicher "Pieks" notwendig. Das Blutröhrchen für die AK-Untersuchung ist Bestandteil der Blutspende", erklärt Prof. Heuft. Zusätzlich müssen Fragebögen zu Kontakten im beruflichen und familiären Bereich sowie zur Impfbereitschaft beantwortet werden. Bei Antikörper-Nachweis werden die Teilnehmerinnen u. Teilnehmer schriftlich informiert. Studieninteressierte können zu den Öffnungszeiten in die Uni-Blutbank kommen oder sich online/telefonisch zur Blut- oder Plasmaspende anmelden.

Informationen zur SeMaCo-Studie finden Sie unter www.blutspende-magdeburg.de.

Für die SeMaCo-Teilnahme sollte ein Zeitaufwand von ca. 25 min zum Ausfüllen der Fragebögen eingeplant werden. Die Studie ist eine Kooperation der Uni-Blutbank mit dem Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene und dem Institut für Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung der Universitätsmedizin Magdeburg. Sie wird vom Land Sachsen-Anhalt mit 240.000 € gefördert.

Abbildung: Portait Prof. Dr. med. Hans-Gert-Heuft, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie mit Blutbank (ITIB)_Foto: UMMD

Plakat SeMaCo Studie

Zurück