Die Universitätsmedizin Magdeburg beglückwünscht seine Absolvent:innen

Bestabsolventin Johanna Bernhagen
Bestabsolventin Johanna Bernhagen

Am 01. und 02. Juli fand für 53 Absolvent:innen des Jahrgangs 2021 des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe (AZG) auf dem Campus der Universitätsmedizin Magdeburg die Abschlussfeier statt. Die Absolvent:innen haben die staatliche Prüfung erfolgreich bestanden und konnten ihre Zertifikate in Empfang nehmen. Zum erfolgreichen Bestehen ihrer staatlichen Prüfung wurden sie von der Direktorin Stephanie Dolge und den Klassenlehrerinnen sowie Schulleiterinnen herzlich beglückwünscht.

Für die Absolvent:innen des Universitätsklinikums der Gesundheits- und Krankenpflege, der Krankenpflegehilfe, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenz und der Medizinisch-technischen Radiologieassistenz beginnt am 1. August dieses Jahres der Start ins Berufsleben und sie werden ihre, in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Die Pflegedirektorin Christine Michelfeit-Schaper hat sich mit einer Video-Botschaft persönlich an die Absolventinnen und Absolventen gewandt und Ihnen damit motivierende Worte mit auf den weiteren Berufsweg gegeben.

Das AZG freute sich, dass die Abschlussveranstaltung trotz der pandemischen Lage, mit einem Hygienekonzept stattfinden konnte. So wurden alle Klassen einzeln verabschiedet.

Die Direktorin des AZG, Stephanie Dolge, bedankte sich während der Veranstaltung: "Anteil am Gelingen der Ausbildung haben jedoch nicht nur das Lehrerteam und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch die Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte und Assistentinnen und Assistenten in vielen Kliniken, Praxen und Instituten."

Einer der Höhepunkte war die Ehrung der Bestabsolvent:innen der einzelnen Fachbereiche. Prof. Dr. Hans Lippert, Vorsitzender vom Verein Freunde und Förderer der Universitätsmedizin Magdeburg (FFUMMD e.V.) übergab für diese besonderen Leistungen mit Freude Büchergutscheine an die Bestabsolventen.

Des Weiteren fand zum 10. und letzten Mal die Verleihung des Fritz-Thoenes-Gedächtnispreises in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege statt. Dieser Preis wurde 2008 zum Erhalt der Kinderkrankenpflege als eigenen Berufsstand vom Förderverein Karl Nißler und dem Sohn von Prof. Dr. Fritz Thoenes gestiftet. 10 Preisverleihungen für die jeweils beste Absolventin bzw. den besten Absolventen mit herausragenden Leistungen waren vorgesehen. Die von der Magdeburger Künstlerin Stefanie Saffier für diesen Preis gestaltete Urkunde und das Preisgeld wurden von Oberärztin Dr. Antje Redlich, Leiterin der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie an Johanna Bernhagen überreicht. In Ihren Worten kam die große Bedeutung fachlich qualifizierter Gesundheits- und Kinderkrankenschwestern/-pflegern für die Pflege und Betreuung kranker Kinder zum Ausdruck. Der Stifter, Prof. Dr. med. Gunther Thoenes, hatte eine Videobotschaft mit herzlichen Grußworten gesendet. Die Schulleiterin der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege verabschiedete nach 70 Jahren Kinderkrankenpflegeausbildung am AZG, die letzte Klasse dieser Fachrichtung und hob dabei hervor, dass die Absolvent:innen zukünftig in der generalistischen Pflegeausbildung für die Vertiefung Pädiatrie ihr umfangreiches Wissen in der Praxis weitergeben können und so einen wichtigen Beitrag leisten.

Ab 01. September 2021 startet das Bewerbungsverfahren für das neue Ausbildungsjahr in den Fachrichtungen Pflegefachfrau/Pflegefachmann, Labor-Assistent:in, Radiologie-Assistent:in, Anästhesietechnische-Assistent:in, Operationstechnische-Assistent:in und für das akademische Hebammenstudium. "Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen", so Direktorin Stephanie Dolge.


Foto2: Bestabsolventin Johanna Bernhagen
Fotografin: Melitta Schubert/UMMD

Zurück