Universitätsmedizin für ein sicheres Magdeburg: Kostenlose SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests für alle Bürger*innen

Mitteilung vom: 01.03.2021

Das Angebot einer kostenlosen Schnelltestung auf SARS-CoV-2 wird bis zum 12. März verlängert.

Seit dem 12. Januar können sich Bürger*innen im Stadtteiltreff "Oase" in der Pablo-Neruda-Straße 11 kostenlos auf SARS-CoV-2 testen lassen. Diese Aktion wird bis zum 12. März (siehe Öffnungszeiten) verlängert.

Das Angebot der Testung wird von unseren Bürger*innen sehr gut angenommen. Bislang wurden mehr als 4800 Tests durchgeführt, für ca. 1,7 Prozent der untersuchten Personen konnte eine Infektion mit SARS-CoV-2 nachgewiesen werden.

Diese Tests sorgen dafür, dass weitere Ansteckungen vermieden werden. "Unser Ziel ist es, durch die Antigen-Schnelltestung genau die Menschen zu finden, die vermutlich sonst unwissentlich andere Menschen angesteckt hätten. Bitte nutzen Sie dieses Angebot großzügig, Sie unterstützen uns damit in der frühen Unterbrechung von Infektionsketten," so Prof. Hans-Jochen Heinze, Ärztlicher Direktor der Universitätsmedizin Magdeburg.

Wir verwenden einen gut validierten Antigen-Schnell-Test, der vom RKI empfohlen ist. Die Abstriche und die Testungen werden von geschultem Personal der Universitätsmedizin durchgeführt. Bei einem positiven Schnelltest erfolgt ein klassischer PCR-Test, um das Ergebnis zu bestätigen. Auch dieser wird direkt vor Ort in die Wege geleitet. Selbstverständlich werden positive Testergebnisse, wie im Infektionsschutzgesetz vorgeschrieben, dem Gesundheitsamt gemeldet, damit die Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung eingeleitet werden können. Die persönlichen Daten der Bürger*innen werden ausschließlich unter Einhaltung aller datenschutzrechtlicher Vorgaben verarbeitet.

Die Mitarbeiter des Testzentrums sehen es als ihre Aufgabe an, auch Fragen zu der Verwendung von Schnelltests im häuslichen Bereich zu beantworten. Gern beantworten wir diese auch per Mail (ikcp@med.ovgu.de).

Das Angebot einer frei zugänglichen Testung ist eine Herzensangelegenheit der Stadt Magdeburg, des Landes und der Universitätsmedizin. Das Finanzministerium des Landes Sachsen-Anhalt hat die notwendigen Mittel bereitgestellt.
Dennoch: der Betrieb des Testzentrums erfolgt selbstverständlich, ohne dass die Ressourcen an der Universitätsmedizin verknappt werden.

Wichtiger Hinweis der Stadt Magdeburg zum Stadtteiltreff "OASE":

Durch die Nutzung der Räumlichkeiten als Schnelltestzentrum kann den eigentlichen Nutzer*innen die Teilnahme an Angeboten des Stadtteiltreffs im Moment nicht ermöglicht werden. Dennoch stehen die Mitarbeiter*innen den Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen sowie Familien in der Pandemiezeit natürlich weiterhin zur Verfügung. Der Stadtteiltreff "OASE" ist telefonisch unter 0391/2515207 erreichbar. Eine Beratung über Videochat ist ebenfalls möglich.

Informationen zur Testung:

Ort: Stadtteiltreff "Oase"
Pablo-Neruda- Straße 11
39126 Magdeburg

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag
08:30 - 12:30 Uhr
13:00 - 16:30 Uhr

Mittwoch
10:30 - 14:30 Uhr
15:00 - 18:30 Uhr

Öffnungszeit am Freitag, den 12. März:
08:30-12:30 Uhr

Die Teilnahme an der Testung kann sowohl mit als auch ohne vorherige Anmeldung erfolgen. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, können Sie sich in einer eigens für das Antigentestzentrum erstellten Webseite vorher anmelden.

Online-Vergabe von Terminen:

http://www.med.uni-magdeburg.de/testzentrum.html

Zurück