Medizinische Versorgung auf dem Land: Die Leute hängen an ihrem Krankenhaus

Mitteilung vom: 22.11.2019
Im rheinland-pfälzischen Kirn gab es Pläne, das defizitäre kleine Krankenhaus in ein ambulantes Gesundheitszentrum umzuwandeln. 10 Betten sollten für die Überwachung von Patienten vorgehalten werden. Das Projekt scheiterte am Widerstand der Bevölkerung und der Politik.


mehr s. aerzteblatt.de, Das Krankenhaus in Kirn ist versorgungsnotwendig, hat formal aber kein Anrecht auf einen Zuschlag // Im natürlichen Einzugsgebiet leben nur ca. 32.900 Einwohner, das legt einen Zuschlag nahe und Das Diakonie-Krankenhaus in Genthin (Sachsen-Anhalt) wurde geschlossen, obwohl es versorgungsnotwendig war

Zurück