Derzeit unterscheiden sich die Kosten für Behandlungen, die prinzipiell sowohl stationär als auch ambulant möglich wären, teilweise erheblich

Mitteilung vom: 12.06.2018
Die Spannbreite der Mehrkosten der stationären gegenüber der ambulanten Behandlung reicht von etwas über 10% bis zum 16,6-fachen. Die Gegenüberstellung orientiert sich dabei jeweils an den häufigsten Diagnosen und Prozeduren, die Krankenhäuser bei Abrechnung der entsprechenden DRG-Fallpauschalen dokumentieren.


mehr s. iges.com

Zurück