Bundesgerichtshof gibt einer Ärztin mit ihrer Klage gegen Jameda recht

Mitteilung vom: 20.02.2018
Da sich Jameda zugunsten des Werbeangebots in ihrer Rolle als "neutraler" Informationsmittler zurücknimmt, kann sie ihre auf das Grundrecht der Meinungs- und Medienfreiheit gestützte Rechtsposition gegenüber dem Recht der Klägerin auf Schutz ihrer personenbezogenen Daten "nur mit geringerem Gewicht geltend machen."


mehr s. bundesgerichtshof.de // BÄK-Reaktion und Jameda ändert sein Geschäftsmodell, s. auch Wie sortiert Jameda? Nach "Relevanz", d.h. Bewertungs-Note und Anzahl der Bewertungen

Zurück