Brokkoli, Cannabis, Curcuma & Co. - oft Hoffnungsträger für Krebspatienten ohne ausreichende wissenschaftliche Belege

Mitteilung vom: 23.08.2019
Doch in der Regel handelt es sich bei den Hoffnungsschimmern um allererste Hinweise auf einen möglichen medizinischen Nutzen gegen Krebs, die aus Tier- oder Zellkultur-Experimenten stammen oder aber um sehr frühe Stadien in der klinischen Entwicklung. Wirksamkeit, Sicherheit, Verträglichkeit und viele weitere relevante Fragestellungen sind noch nicht erforscht und geprüft.


mehr s. dkfz.de

Zurück