Jung - dick - träge

Bewegungsmangel ist eine bekannte Begleiterscheinung in unserer heutigen Computer-Fernseh-Auto-Gesellschaft, die alle Altersklassen betrifft. Erschreckend ist jedoch die Tatsache, dass die motorischen Fähigkeiten der Zwölf- bis 18-Jährigen deutlich nachgelassen haben.

Bewegungsmangel ist eine bekannte Begleiterscheinung in unserer heutigen Computer-Fernseh-Auto-Gesellschaft, die alle Altersklassen betrifft. Erschreckend ist jedoch die Tatsache, dass die motorischen Fähigkeiten der Zwölf- bis 18-Jährigen deutlich nachgelassen haben. Dies wies eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der Ärzte Deutschlands nach einem Bewegungs-Check-Up bei 313 Schülern aus. Speziell Kondition, Koordination, Gleichgewichtsgefühl, Rhythmusempfinden, Ausdauer und Dehnvermögen scheinen sich im Vergleich zu 1985 und 1995 verschlechtert zu haben. Krankenkassen schätzen, dass sich die - durch Bewegungsmangel - anfallenden Kosten im deutschen Gesundheitswesen auf über 30 Milliarden € belaufen und fordern eine Intensivierung des Schulsports.

Zurück