Gesundheitsneuigkeiten aus Sachsen-Anhalt

  1. Blutspendedienst am Uni-Klinikum Halle im April

    Mitteilung vom: 30.04.2018
    Bitte spenden Sie Blut!
    Nutzen Sie das Angebot und spenden Sie Blut ganz in Ihrer Nähe! Bitte beachten Sie eventuelle Änderungen in der Mitteldeutschen Zeitung unter Was, Wann, Wo.
    mehr ...
  2. "Cannabis – aktueller Stand in der Schmerz- und Palliativmedizin" am 25.4. in Halle

    Mitteilung vom: 20.04.2018

    Donnerstag, 26. April 2018, um 17 Uhr - In der kostenlosen Veranstaltung informiert Dr. Lilit Flöther, Oberärztin der Universitätsklinik und Poliklinik für Anästhesiologie, über die Erfahrungen mit Cannabis in der Schmerz- und Palliativmedizin und die aktuelle Rechtslage.

    mehr s. medizin.uni-halle.de

    mehr ...
  3. "Blasenkrebs - Diagnose und Therapie" am 24.4. in Magdeburg

    Mitteilung vom: 20.04.2018
    Urologen der Uniklinik Magdeburg laden am 24. April 2018 zum Vortrag ein
    mehr ...
  4. Antrittsvorlesung von Prof. Walles am 27.4. in Magdeburg

    Mitteilung vom: 20.04.2018
    Prof. Dr. Thorsten Walles
    Der neue Professor für Thoraxchirurgie stellt sich vor
    mehr ...
  5. Extrakorporale Stoßwellentherapie wird zukünftig auch bei der ambulanten Fersenschmerz-Behandlung von der GKV bezahlt

    Mitteilung vom: 19.04.2018
    Die ESWT darf zukünftig bei Patienten eingesetzt werden, bei denen der Fersenschmerz die gewohnte körperliche Aktivität über mindestens 6 Monate eingeschränkt hat und während dieser Zeit unterschiedliche konservative Therapieansätze sowie Maßnahmen wie Dehnübungen und Schuheinlagen ohne relevante Beschwerdebesserung angewandt wurden.


    mehr s. g-ba.de

    mehr ...
  6. Es reichen bundesweit 736 Notfallzentren aus

    Mitteilung vom: 19.04.2018
    Im Auftrag der KBV hat das RWI ein Gutachten erstellt, das die Notfallversorgung in Deutschland auswertet und den tatsächlichen Bedarf an Notfall-Versorgungszentren im Land veranschaulicht.


    mehr s. kbv.de

    mehr ...
  7. Neue G-BA-Regelung zur stationären Versorgung

    Mitteilung vom: 19.04.2018
    Um die stationäre Notfallversorgung auch in strukturschwachen Regionen zu stärken, werden alle Krankenhäuser, die die Voraussetzungen für den Erhalt von Sicherstellungszuschlägen erfüllen, mindestens als Basisnotfallversorgungskrankenhäuser eingestuft.


    mehr s. g-ba.de // DKG: Ob ein Krankenhaus in der Intensivvorhaltung 4 oder 6 Beatmungsplätze zur Verfügung hält, kann kein Ausschlusskriterium für die Anfahrt des Rettungswagens mit Patienten in Not sein und Krankenhäuser fürchten um ihre Notaufnahmen, s. auch Zukünftig auch Sicherstellungszuschläge für Geburtshilfe möglich: Fahrzeit soll nicht mehr als 40 min betragen und DKG: Bedingungen sind zu restriktiv

    mehr ...
  8. Pflegeheime beklagen bürokratischen Aufwand rund um den Krankentransport zum Zahnarzt

    Mitteilung vom: 19.04.2018
    Prof. Straub: "Um den Besuch von Pflegeheimbewohnern beim Zahnarzt nicht unnötig zu erschweren, sollten die Antragsverfahren für die Kostenübernahme von Krankenfahrten vereinfacht werden." Entsprechende Pläne gibt es auf Seiten der GKV und der KZBV sowie KBV, was wir unterstützen.


    mehr s. barmer.de

    mehr ...
  9. Gesellschaftlicher Wandel: Väter bleiben häufiger beim kranken Kind

    Mitteilung vom: 18.04.2018
    So stieg die Zahl der betreuenden Väter, die Kinderkrankengeld beantragt haben, unter den Versicherten in Sachsen-Anhalt von 21,6 Prozent im Jahr 2015 auf 23,4 Prozent im Jahr 2017.
    mehr ...
  10. Chef der Monopolkommission: Das Gesundheitssystem braucht mehr Wettbewerb, Herr Spahn!

    Mitteilung vom: 17.04.2018
    "Denkbar wäre etwa, die Zuweisungen an die Krankenversicherer an deren Erfolge bei der Verbesserung der Gesundheit ihrer Versicherten zu knüpfen, wie es die Monopolkommission empfiehlt. Flankierend sollten die Kassen mehr Möglichkeiten erhalten, im Wettbewerb neue Versorgungsangebote zu erproben."


    mehr s. welt.de

    mehr ...
Eintrag: 1 - 10 / 6963 Seite: Davor 1|2|3|4|5 Danach